EINFAMILIENHAUS, TIROL 2016

Neubau eines Wohnhauses im Hang in Ökologischer Holzbauweise

 

Wunsch der Bauherren war ein Gebäude zu errichten, in welchem sich die Grundeinstellung der Gemeinde zu Nachhaltigkeit widerspiegelt.

Der Holzbau wurde behutsam in den Hang gesetzt und schmiegt sich an eine bestehende Wiesenflur an.

Erschlossen wird das offen gehaltene Wohngeschoss über eine einläufige Treppe, welche vom Gäste- und Wellnessgeschoss im EG einen Blick auf die Burgruine am Hang nördlich des Grundstückes gibt.

Der vorragende Baukörper des kompakten Hauses ragt über die Eingangszone und ersetzt so eine herkömmliche Garage, bittet Witterungsschutz. Östlich, entlang der Wiesenflur, werden Bachfindlinge zwischen Kräuter und Almblumen zum Aufstieg in den Wohngarten.

Das Wohngeschoss ist in seiner Höhenabfolge gestaffelt und ermöglicht vom Wohn- und Kochbereich ausgesuchte Ausblicke. Alle Räume wurden nach ausführlichen Gesprächen mit den Bauherren auf Ihren Tagesablauf hin optimal ausgerichtet und ermöglicht so das Gefühl des „Angekommen seins” im Neuen Haus. ■

MA-QUADRAT