WPH NUSSDORF DEBANT, LIENZ 2016 ■ 1.PREIS

Errichtung des Wohn- und Pflegeheimes in Nussdorf- Debant für 90 Bewohner

EU-weiter, offener 2-stufiger Wettbewerb,

NFL 6.950 m2, 13,6 Mio.€

 

Als eines der wenigen Projekte des gesamten Wettbewerbes organisiert dieser Hoftypus seine Haupterschließung von Osten, als Antwort der nun zum Eingang führenden alten Straße, von der auch die Verbindung zur Heilig Geist Kirche, dem SOS-Kinderdorf und dem Gemeindezentrum abzweigen.

Durch die Miteinbeziehung der vorhandenen Nachbarbebauung und dem „Marterl“ mit seinem großen Baum, entsteht mit Eingang, Cafe und Mehrzweckraum ein angenehmer Vorplatz, der sich organisch ins Innere, dem ersten Wohngeschoß zieht. Dieses ordnet sich wie auch die zwei Wohngeschoße darüber, in differenzierter Weise um ein Atrium, welches bis ins Geschoß darunter reicht und damit die Verbindung zum großen, teilweise vom Baukörper überdachten Freibereich darstellt. […] Hier sei erwähnt, dass diese teilweise überdachte Zone auch Potential für Nutzungen in Zukunft aufweist.

Die Verwaltung, zwar in einem eigenen, recht offenen Bezug zu den Wohngruppen, ist „integrierend“ im Obergeschoß platziert. Das Innenleben aller Wohngruppen organisiert sich differenziert um das Atrium, mit unterschiedlichsten Aus- und Innenblicken, sowie ebensolchen gedeckten Außenbereichen.“ Auszug Juryprotokoll. ■

PDF
MA-QUADRAT